Essen

Steakseminar bei Santos in Köln

Zu Weihnachten vor zwei Jahren gab es für meinen Schwager und mich einen Gutschein für ein Steakseminar bei Santos in Köln. Ein richtig gutes Geschenk für den Schleckermolty! Einen Termin haben wir schnell gefunden (Achtung! Seminare sind schnell ausgebucht.) und den Gutscheincode konnte man einfach bei der Buchung mit angeben. Alles kein Problem.

Die Seminare finden bei Santos in einem extra Gebäude statt, welches schön renoviert wurde. Neben dem Eingang befindet sich eine Bar, dann kommen Tischreihen für die Teilnehmer und am Ende eine große Küche mit viel Arbeitsfläche. Und die wird benötigt, denn alle müssen mit anpacken! Es gibt zwei Seminarleiter, die beide ausgebildete Köche sind und viel Erfahrung haben.

Zur Vorbereitung der Beilage müssen zuerst Kartoffeln in Ecken geschnitten werden. Dazu gibt es auch eine Einweisung in die korrekte Benutzung der Messer. Ich habe es bisher falsch gemacht, bin aber auch kein Koch, weswegen sich das nicht auf meine Handgelenke ausgewirkt hat bisher und es auch nicht wird. Die Kartoffelecken werden dann mit einer Mischung aus Öl und Gewürzen bestrichen und kurz an der Seite geparkt. Sie kommen später für 60 Minuten auf den Grill. Dazu gibt es noch Gemüse, natürlich ebenfalls vom Grill.

Gegrillt wird mit verschiedenen Gasgrills und los geht es mit Flammkuchen als Vorspeise, die nicht lange auf den vorgeheizten Pizzastein müssen. Nach der direkten Verkostung gibt es einen Vortrag über die verschiedenen Steaksorten und Zubereitungsarten. Direkte Hitze, indirekte Hitze, wann sollte gewendet werden - all das und vieles mehr erfährt man beim Seminar und wendet es danach direkt an. Die Teilnehmer müssen auch selbst an den Grill. Wer allerdings nicht will, muss auch nicht. Je nach Gruppengröße kann auch nicht jeder.

Es gab fünf verschiedene Steaks und einen Ceasar-Salat mit selbstgemachtem Dressing, welches deutlich besser schmeckte als das aus dem Supermarkt. Gegessen wird zusammen. Dazu werden die Steaks in kleine Häppchengrößen geschnitten.

Zum Nachtisch gab es Eis vom Grill. Klingt verrückt und ist sehr lecker! Auf einen Tortenboden von ca. 10 cm Durchmesser kommt eine Kugel Eis, die von Baiser umgeben wird. Wenn es schön goldbraun wird, kommt es wieder raus und wird direkt gegessen. Wir waren am Ende nach Vorspeise, fünf Durchgängen Steak, Salat, Beilagen und Nachtisch pappsatt!

Am Ende bekommt man noch die Rezepte, damit man alles in Ruhe zu Hause nachgrillen kann. Das Seminar dauert gut vier Stunden - ein rundum gelungener Abend. Getränke sind übrigens im Preis enthalten!

Fotos habe ich nicht so viele gemacht, da wir alles sehr gut in das Seminar eingebunden waren. Beim nächsten Seminar versuche ich dann aber mehr Bilder zu machen. Den Gutschein für das Fischgrillseminar gab es letztes Jahr zu Weihnachten.

Lust bekommen? Hier geht es direkt zu den Grillseminaren: http://www.santosgrills.de/grillseminare/

    

Weitere Blogeinträge

Impressum - Datenschutzerklärung