Japan 2019 - Tokio und Kyoto

Reisedaten und Infos Ausführlicher Reisebericht

Reisedaten und Infos

25.08.2019 - 04.09.2019

Der zweite Urlaub innerhalb von zwei Jahren in einem sehr beeindruckenden Land. Es wird nicht der letzte Trip gewesen sein, denn es gibt noch sehr viel zu entdecken! Zusammen mit meiner besten Freundin machte ich mich Ende August auf den Weg.


Flüge

Frankfurt - Tokio (Haneda) mit LH
Osaka - München - Frankfurt mit LH und 40 Minuten zum Umsteigen in München, woraus aufgrund von Verspätung beim Flug von Osaka 30 wurden. Wir schafften es in 15 (mit Pass- und Sicherheitskontrolle) und standen im Endeffekt noch 30 Minuten am Gate, weil sich der Abflug nach Frankfurt verzögerte.

Wir haben die Flüge recht spät direkt bei LH gebucht und 875 € pro Person gezahlt. Schon auf dem Hinflug ging es gut los: Essen mit Stäbchen (ich kann es immer noch nicht so richtig).


Reisehighlights

Digital Art Museum in Tokio
Teezeremonie in Kyoto
Mochiherstellung in Nara


Reiseverlauf

Sechs Tage in Tokio
Halbe Woche in Kyoto mit Nara und Osaka am letzten Tag


Wetter

Es war jeden Tag schwül und heiß. Die gefühlte Temperatur lag bei bis zu 38° C und nachts konnte man auch noch problemlos im T-Shirt und kurzer Hose draußen sein. Ab und an hat es auch kurz geregnet.


Fortbewegung vor Ort

Wir waren viel zu Fuß unterwegs und liefen im Schnitt 17 km am Tag.

Zug (JR) und Stadtbahn

Ich hatte noch von der vorherigen Reise meine IC-Karte, die ich wieder verwenden konnte. Man erhält IC-Karten sonst am Bahnhof am Schalter, oder auch am Automaten und kann sie bei Bedarf mit Geld aufladen. Am Bahnhof dann einfach die Karte an das Lesegerät an den Schranken halten und beim Verlassen des Bahnhofs ebenso. Man sieht jeweils, wie hoch sein Guthaben noch ist und die Ticketkosten sind streckenabhängig. Teilweise kann man mit den IC-Karten auch in Shops am Bahnhof zahlen. Achtung: die Bahnen in Tokio fahren nachts nicht! Wir haben das um 2 Uhr morgens gemerkt.

 

Mit dem Shinkansen fuhren wir von Tokio nach Kyoto. Die Fahrt kostete uns 14.420 Yen und dauerte von Shinjuku aus knapp drei Stunden. Nach Nara und Osaka fuhren wir mit der JR-Line. Die Fahrten konnten wir mit der IC-Karte bezahlen und die Fahrzeit betrug pro Strecke knapp eine Stunde. Google Maps ist für die Verbindungssuche sehr gut geeignet. Das Ticket für den Shinkansen kauften wir im Bahnhof.


Geld

In Japan zahlt man mit Yen und die Japaner mögen Bargeld. Während unserer Reise bekam man für einen Euro um die 120 Yen. Am besten hebt man direkt am Flughafen Geld ab! Family Mart, 7-Eleven und Lawson haben auch alle Geldautomaten in den Läden, wo man z.B. mit der DKB-Kreditkarte problemlos abheben kann.


Internet

WLAN gab es in den Hotels immer, unterwegs auch häufig in Restaurants, Bars und Cafes. Vor allem hat jeder Family Mart, 7-Eleven und Lawson WLAN. Die Märkte gibt es so gut wie an jeder Ecke in Tokio. In den Städten gibt es teilweise kostenloses WLAN und die Qualität hat sich im Vergleich zu 2018 verbessert. Man kann sich aber auch ein Pocketwifi am Flughafen holen und hat dann immer seinen mobilen Accesspoint dabei.


Blogeinträge zur Reise

Zurück nach oben

Impressum