Reisen

Gepäck nicht am Zielflughafen - gute Kommunikation bei BA

Am Sonntag sind wir mit British Airways von Vancouver über London Heathrow nach Frankfurt geflogen. In Heathrow hatten wir ein enges Zeitfenster, um unseren Anschlussflug zu erreichen. Zwischen Ankunft und Abflug lagen 95 Minuten und ein Wechsel des Terminals.

In Vancouver verzögerte sich wegen einem technischen Problem der Abflug, so dass wir bereits damit rechneten, umgebucht zu werden. So sollte es auch kommen. Eine Stunde vor der Landung kam die Durchsage, dass alle Passagiere mit Weiterflug nach Frankfurt umgebucht wurden. Wir sollten uns im Terminal einen neuen Boardingpass holen.

Es gab am Infoschalter eine mittellange Schlange, allerdings stand am Anfang der Schlange eine Mitarbeiterin von British Airways, die unseren alten Boardingpass mit einem iPad scannte und uns sofort sagen konnte, dass wir auf die Maschine um 19:20 Uhr gebucht wurden und direkt weiter gehen können. Bei der nächsten Station, durch die alle Passagiere mussten, erhielten wir dann unsere neuen Boardingpässe und konnten dann in Ruhe das Terminal wechseln.

In Frankfurt angekommen, erhielt ich im Bus vom Flugfeld zum Terminal drei E-Mails und SMS, mit folgenden Inhalten: 

1) Mein Gepäck verspätet sich leider
2) Mein Gepäck wurde lokalisiert und kommt mit der Maschine um 9:45 Uhr am Folgetag nach Frankfurt 
3) Ich soll mich beim Infoschalter in der Gepäckhalle melden

Am Infoschalter wurde ich schon erwartet. Ich gab unsere Kontaktdaten an und wir meldeten unser zweites Gepäckstück ebenfalls als vermisst. Hierzu hatte Maike keine SMS erhalten, aber es wurde sofort mit aufgenommen und wir erhielten eine Karte mit unserer Vorgangsnummer und Kontaktdaten von British Airways.

Früh am nächsten Morgen erhielt ich eine SMS, dass das zweite Gepäckstück ebenfalls lokalisiert wurde und um 11 Uhr nach Frankfurt kommt. Am Vormittag rief mich BA an und später erhielt ich noch zwei SMS, dass die Gepäckstücke im Fahrzeug vom Kurier sind. Gegen 14:30 Uhr wurde ich vom Kurier angerufen. Als ich sagte, dass ich gerade bei der Arbeit bin, meinte er, dass das kein Problem ist und er mir die Gepäckstücke auch dorthin bringen würde. Wir hatten jedoch schon mit unseren Nachbarn abgesprochen, dass sie die Taschen in Empfang nehmen.

Nun hat es uns mal wieder nach zehn Jahren erwischt und unser Gepäck kam verspätet an, aber die Kommunikation in diesem Fall war sehr gut. Das hat British Airways wirklich gut organisiert. Noch besser wäre es gewesen, wenn die Info zu Maikes Gepäck gekommen wäre, bevor wir es als vermisst gemeldet hatten, aber wir wurden danach auch immer auf dem Laufenden gehalten.

Ich hoffe, dass das bei anderen Fluggesellschaften inzwischen ähnlich ist, aber selber herausfinden möchte ich das lieber nicht.

Weitere Blogeinträge

Impressum - Datenschutzerklärung